Liebe Gäste des Forums
Danke, dass ihr euch hier auf dem inoffiziellen Windev-Forum umschaut. Hier werden Tipps und Hinweise zu der von PC-Soft angebotenen Software Windev besprochen.
Windev ist eine leistungsstarke, sehr umfangreiche Entwicklersoftware für Webseiten, Handys und Rechner verschiedener Betriebssysteme. Mehr unter http://www.windev.com

BottomMargin

Alle Themen rund um die Erstellung von Programmen
Antworten
Herbert
Site Admin
Beiträge: 374
Registriert: 23. Februar 2010, 08:06
Wohnort: Langenthal, Schweiz
Kontaktdaten:

BottomMargin

Beitrag von Herbert » 5. März 2012, 08:53

Ich habe Probleme beim Erstellen von Formularen mit dem unteren Rand. Ein Report erstellt ein Rechnungsformular, wobei der Einzahlungsschein am unteren Ende des A4-Blattes zu finden ist. Im Report stelle ich den unteren Rand auf 0. Beim Erstellen des Outputs (egal ob PDF, Druckansicht oder direkt auf Drucker) erstllt mir das Programm stets einen unteren Rand von rund 2cm.
Momentan mache ich das Formular im Report einfach länger, was natürlich nicht so toll ist, da der Drucker ein anderes Blattformat als A4 als Befehl erhält.
Hat jemand eine Idee?

Herbert
Site Admin
Beiträge: 374
Registriert: 23. Februar 2010, 08:06
Wohnort: Langenthal, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: BottomMargin

Beitrag von Herbert » 29. März 2012, 18:26

Also nach mehreren Kontaten mit dem Support in Montpellier ist es so:
Die unteren Ränder der Reports richten sich nach den Werten des jeweiligen Druckertreibers. Da in der Regel Laserprinter wesentlich kleinere Ränder aufweisen als z.B. PDF - oder auch Tintenstrahldrucker, wandert der Inhalt am vermeintlich fixen Blattende nach oben oder unten.

Dies bedeutet für das Bedrucken von Einzahlungsscheinen, welche unten am A4-Blatt eingebettet sind:
Der Block "PAGE_FOOTER" darf nicht für die Daten des EZ verwendet werden.
Die EZ-Daten müssen in den "BODY" eingebettet werden. So bleiben die Angaben egal für welchen Drucker an der richtigen Stelle.

Antworten