Site Announcements

Liebe Gäste des Forums, wir freuen uns, dass ihr zu uns gelangt seid.
Windev ist eine sehr umfangreiche und starke Entwicklerumgebung für Anwendungen unter Windows, Linux und Internetapplikationen inkl. Mobile.
Hier sind Antworten und Anregungen dazu zu finden!
Möchtest du aktiv mitschreiben? Dann melde dich durch Klick auf den Text "Registrieren" hier rechts oberhalb an.

HFSQL Upgrade auf Version 19

Übergeordnete Themen zum gesamten Paket passend

HFSQL Upgrade auf Version 19

Beitragvon klammerauf » 1. Juli 2014, 22:10

Nur um den Aktivitäts-Index in diesem Forum um gefühlte 30 % anzuheben, hier ein kleiner Beitrag zum Thema HFSQL.

Ich will hier kurz meine Erfahrung mit dem Upgrade meines HyperFile SQL Servers von Version 17 auf 19 beschreiben. Ach ja, ich werde hier von HFSQL reden, weil PC Soft mit Version 19 beschlossen hat, dies als neuen Namen für HyperFile SQL zu verwenden.

Notwendig war zum einen ein Umzug auf einen neueren, größeren Server und bei dieser Gelegenheit wollte ich gleich auf Version 19 upgraden. Das alte Sprichwort 'Never touch a running system' hatte mich bisher davon abgehalten.

Der alte Server läuft bei Strato in einer virtuellen Maschine unter Windows. Der neue auch, das soll kein Thema sein. So allgemein will ich nur erwähnen, dass man in den Firewall-Einstellungen die EXE für den HFSQL-Server freigeben muss, damit der in HFSQL definierte Port (4900 als default) nach außen (oder innen) funktioniert. Das kann man aber auch getrost nach der Installation bzw. dem Upgrade nachholen.

Ich bin in zwei Stufen vorgegangen. Zuerst wollte ich auf dem alten Server ein Upgrade durchführen. Einfach nur um zu prüfen, ob das problemlos möglich ist. War es. Alles war erreichbar und ich hab auf den ersten Blick keine großen Änderungen zwischen 17 und 19 feststellen können. Die meisten Neuerungen gehen sicherlich in den Bereich Replication und Transaction. Und beides verwende ich bisher nicht.

Jetzt sind aber mittlerweile einige Projekte mit dem SCM (SourceCodeManager) auf dem Server gelandet, zusätzlich ein paar Datenbanken, die tatsächlich auch in Benutzung sind. Natürlich hatte ich deswegen zuvor noch mit der Version 17 ein Vollbackup gemacht. Das ist mit der integrierten Backupfunktion möglich. Und zwar sogar im laufenden Betrieb.

Die Backupdatei ist eine einzelne ZIP-Datei (sehr praktisch), die ich bequem auf den neuen Server übertragen konnte. Dort habe ich den gleichen Installer, den ich schon für das Upgrade von 17 auf 19 auf dem alten Server verwendet habe, für die Neuinstallation auf dem neuen Server verwendet.

Nach der Neuinstallation war mir kurz unklar, mit welchem Benutzer und Passwort ich mich denn auf dem neu installierten HFSQL Server anmelden soll. Aber man gibt einfach einen beliebigen Benutzernamen an und ist dann angemeldet.

Dann wusste ich natürlich auch nicht, ob ich alle Benutzer, deren Passwörter und Berechtigungen, neu anlegen muss. Ich habs drauf ankommen lassen und hab einfach mit dem Rückspielen des Backups losgelegt.

Und siehe da: alle Dateien, alle Einstellungen, alle Benutzer und deren Berechtigungen waren wieder da. Nur eben unter der Version 19.

Da kann ich nur sagen, sehr gute Arbeit, PC Soft. Und Danke dafür.

Ach ja, ich hab so kurz aus Neugier mal die Lizenzbedingungen angefangen durchzulesen. Und entdeckte da einen spannenden Passus. Es ist erlaubt HFSQL kostenlos einzusetzen, aber mindestens 50% der Programme, die auf den Server zugreifen, muss in WinDev programmiert worden sein. Und ich dachte immer, HFSQL wäre so frei wie zum Beispiel MySQL (ich weiß, ist auch nur frei für nicht kommerziellen Einsatz).

Viele Grüße an die *hüstel* zahlreichen Forumsmitglieder
Sebastian
klammerauf
Member
 
Beiträge: 111
Registriert: 28. November 2010, 15:11
Wohnort: bei Karlsruhe
Has thanked: 4 times
Have thanks: 2 times

Re: HFSQL Upgrade auf Version 19

Beitragvon Herbert » 2. Juli 2014, 06:38

Danke für die Informationen!

Dass hier wenig geschrieben wird, beweist zum 1. dein Eintrag: vieles läuft eben "einfach so" mit Windev. Der Funktionsumfang erlaubt sehr viel ohne Zusatztools.
Zum 2. ist das Fehlen der Deutschen Sprache für Viele ein Hindernis. Ich hoffe, dass PC-Soft da bald mehr macht.
Herbert
Site Admin
 
Beiträge: 354
Registriert: 23. Februar 2010, 08:06
Wohnort: Langenthal, Schweiz
Has thanked: 5 times
Have thanks: 3 times


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron