Seite 1 von 1

WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 7. März 2011, 16:10
von klammerauf
Ich wollte nur kurz einen ersten Erfolg vermelden. Mir ist es endlich gelungen mit WinDev über OLE DB auf ein ADS Data Dictionary auf eine DBF Table zuzugreifen :thumbup:

wd_ads_oledb.png
wd_ads_oledb.png (140.15 KiB) 50938-mal betrachtet


Nur kurz zur Info. Mit WinDev ist es prinzipiell möglich auf DBF Tables zuzugreifen. Aber leider nur EXCLUSIVE! Außerdem gehen natürlich keine Data Dictionaries von ADS und auch keine ADT Tables.

Was bedeutet das jetzt? Bisherige Xbase++-Anwendungen können auf WinDev portiert werden und die Daten können in der bisherigen Form zugegriffen werden.

Ich werde so nach und nach noch weitere Dinge ausprobieren:

  • Zugriff auf ADTs
  • Benchmark im Vergleich zu HyperFileSQL
  • Direkt SQL-Befehle in ADS ausführen

Sebastian

--
http://xbaseconsult.de

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 11. November 2011, 15:23
von GHard
Hi,

ich hab es jetzt auch endlich geschafft.

Für den Fall, dass jemand vielleicht ähnliche Probleme hat wie ich, will ich hier mal kurz erklären welche Schritte ich gemacht hab bevor es endlich so funktioniert hat wie es sollte.

Zuerst habe ich mir den aktuellen "Advantage OLEDB Provider" für meinen "Advantage Data Architect 8.0" runtergeladen und installiert.
Die Treiber für Advantage findet ihr hier.

Bei WinDev habe ich in der Analysis eine Verbindung(Connection) aufgebaut und diesen Provider als Verbindungstypen angegeben.
DB_Typ.jpg
DB_Typ.jpg (11.13 KiB) 50442-mal betrachtet

Über den rechten Abwärtspfeil habe ich die Eigenschaften aufgerufen und beim Tab "Alle" für den Tabellentypen "ADS_CDX" angegeben.
DB_Verbindung.jpg
DB_Verbindung.jpg (127.7 KiB) 50442-mal betrachtet

Danach konnte ich die gewünschten Tabellen schnell und problemlos einbinden.

Der Zugriff auf die Tabellen erfolgt bei mir im shared Modus.
Ich habe WinDev 15 Express verwendet.

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 12. November 2011, 23:50
von klammerauf
Nur als kleine Ergänzung. Ich würde auch noch ADS_IGNORE_RIGHTS beim Security Mode und vor allem ADS_PROPRIETARY_LOCKING beim Locking Mode einstellen. Letzteres aber nur, wenn ausschließlich mit ADS auf die Tables zugegriffen wird. Kann aber unter Umständen erhebliche Geschwindigkeitsvorteile ausmachen.

Sebastian

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 22. Februar 2012, 17:15
von kdpleiser
Hallo,
ich ein ganz "Neuer" habe jahrelange Erfahrung mikt Xbase++ und Xclass++ sowie ADS mit Dictionary ADT. Läuft Super. Dann habe ich mit Windev Testversion geladen und dann als erstes (OHNE JEGLICHE ERFAHRUNG) meine ADT-Dictionaries nach WinDev geladen. GEHT ALSO:

Dafür habe ich noch keinen Plan wie ich meine bisherige Applikation auf WInDev umsetzen kann.

Grüße
Klaus-Dieter Pleiser
Tel: 0171 4973207
Wohnort 23684 Scharbeutz

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 23. Februar 2012, 13:00
von Lewi
Hallo Klaus-Dieter,
wenn Du ernsthaft einen Umstieg auf WinDev erwägst, kann ich Dir die ersten Schritte und das grundlegene Vorgehen zeigen.

Viele Grüße
Olaf

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 5. April 2012, 09:03
von psp
klammerauf hat geschrieben:Ich wollte nur kurz einen ersten Erfolg vermelden. Mir ist es endlich gelungen mit WinDev über OLE DB auf ein ADS Data Dictionary auf eine DBF Table zuzugreifen :thumbup:

Nur kurz zur Info. Mit WinDev ist es prinzipiell möglich auf DBF Tables zuzugreifen. Aber leider nur EXCLUSIVE! Außerdem gehen natürlich keine Data Dictionaries von ADS und auch keine ADT Tables.


wirklich nur exklusiv? ich hoffe nicht, sonst kann ich meine Android-App mit Dbase-Anbindung gleich in den Wind schreiben

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 13. April 2012, 08:08
von klammerauf
psp hat geschrieben:wirklich nur exklusiv? ich hoffe nicht, sonst kann ich meine Android-App mit Dbase-Anbindung gleich in den Wind schreiben


Also, zum einen steht hier, dass mit ADS und OLE DB ein ganz normaler Zugriff über ein Data Dictionary möglich ist, also auch shared oder readonly.

Zum anderen besteht bei Android leider nur die Möglichkeit mit SQLite zu arbeiten. Und ich bezweifle sehr stark, dass bei Android jemals auch nur in Erwägung gezogen wurde, das DBF Format zu unterstützen, egal ob nur exclusive oder shared. Gilt auch für OLE DB, das gibts sicherlich auch nicht für Android.

Siehe auch hier: http://doc.windev.com/en-US/?9000108

HTH
Sebastian

Re: WinDev und ADS bzw. DBF mit OLE DB

BeitragVerfasst: 14. April 2012, 14:39
von BRANDELH
Und warum auch, SQLite ist Klasse !

Wenn ich Steffen richtig verstanden habe, soll Arctica wegen der eingebauten SQLite Engine direkt auf SQLite DB von Smartphones (eventuell nach kopieren) zugreifen können.
Warten wir es ab ;-)